So hat man das Haushaltsgeld immer im Blick

In einem Haushalt muss vieles finanziert werden. Ob Miete, Kredite, Verträge für Handys, Strom, aber natürlich auch Kleidung und Lebensmittel müssen finanziert werden. Damit man hier nicht den Überblick verliert, kommt es auf die richtige Verwaltung der Haushaltskasse an.

Damit man den Überblick nicht verliert

Damit man den Überblick über sein Geld nicht verliert, sollte man sorgsam seine Haushaltskasse verwalten. Macht man das nämlich nicht, kann man schnell die Übersicht verlieren. Und dann kann es am Ende von einem Monat finanziell eng werden oder man rutscht sogar in Schulden ab. Im ersten Schritt bei der richtigen Verwaltung der Haushaltskasse, ist der Eingang von Geld. Egal ob Arbeitslohn oder Kindergeld, alles sollte wenn man möglich auf ein gemeinsames Konto, auf ein Gemeinschaftskonto eingehen. Ein Gemeinschaftskonto hat im Vergleich zu einzelnen Konten diverse Vorteile:

  1. Einheitliche Übersicht der Geldeingänge
  2. Spart Bankgebühren
  3. Jeder hat gleichen Zugang zum Konto

Wie man daran erkennen kann, macht ein Gemeinschaftskonto durchaus Sinn.

Bei diesen Anbieter bieten ein ausgesprochen gutes Partnerkonto an:

  1. ING
  2. Comdirect
  3. Norisbank

Weitere Tipps zur Verwaltung vom Haushaltsgeld

Ein Gemeinschaftskonto ist aber nur der erste Schritt bei der richtigen Verwaltung vom Haushaltsgeld. Im zweiten Schritt empfiehlt sich die Einteilung vom Haushaltsgeld, so zum Beispiel auf die verschiedenen Bereiche wie Miete und Kredite, -Verträge und letztlich für Kleidung und Lebensmittel. Da gerade die Kosten für Miete und Kredite, aber auch für Verträge fest ist, hat man nach Abzug dieser Kosten eine Übersicht, was man letztlich für Kleidung, Lebensmittel und andere Sachen zur Verfügung hat. Zusätzlich kann man auch noch ein Haushaltsbuch führen. Diese gibt es:

  • als Buch
  • als App für das Smartphone

Egal ob Buch oder App, man kann damit seine Einnahmen, aber auch die Ausgaben dokumentieren. So kann man jederzeit nachvollziehen, wohin das Haushaltsgeld fließt.

Wer sein Haushaltsgeld vernünftig planen möchte, der kann mit einem Gemeinschaftskonto, mit der Einteilung vom Geld und letztlich auch mit einem Haushaltsbuch, sein Geld richtig verwalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.